REALISIERUNGSWETTBEWERB WOHNEN IM SCHÖNAU-PARK

Auftraggeber: moos.giuliani.herrmann.architekten ag, Uster, Schweiz
Location: Wetzikon, Schweiz
Bearbeitungszeitraum: September 2011
Visualisierung: raumgleiter.com
Fotografie: moos. giuliani. herrmann. architekten. ag
Kategorie:

Wettbewerb, Architektur


PARKWÄCHTER – STUDIENWETTBEWERB
Wohnungsbau auf dem Schönau-Areal in Wetzikon

„Es gilt, die landschaftlichen Qualitäten aufzunehmen und mit den räumlichen Qualitäten der zu planenden Bebauung zu verweben.“

Südlich der 1821-1823 gebauten Spinnerei Schönau und gelegen an einem malerischen Bachlauf soll hochwertiger Wohnungsbau mit knapp 80 Wohneinheiten unterschiedlicher Größe (2,5-5,5 Zimmerwohnungen) entwickelt werden. Um den schlossartigen Charakter des in einen grosszügigen Grünraum eingebetteten Areals mit der auf einer Anhöhe liegenden Spinnerei nebst Kosthaus zu stärken konzentriert sich die Bebauung auf die „Ränder“. Ein leicht geschwungener, abgetreppter Baukörper mit rot lasierter Holzfassade vermittelt zwischen der historischen Anlage und dem Wohnquartier. Der grosszügige parkartige Grünraum spielt den Hügel mit Fabrik frei und ist zugleich Erschliessungs-, Spiel- und Aufenthaltsraum.

Sharing | Facebook | Google+ | Pinterest

PARK ATTENDANT – COMPETITION FOR THE REALISATION
Residential Buildings – Schönau /Wetzikon

„Using the qualities of landscape and inweaving them with the spacial quality of the housing development must be the target.“

The old spinning company Schönau (built from 1821-1823) situated along a picturesque stream and embedded in a generous park sits on the top of a small hillside in Wetzikon. To sustain the beauty of the stately property the concept concentrates on shaping just the edges of the area. The gently curved and stepped structure is wrapped by a red glazed facade out of wood that builds the connection between the historical complex and the residential building. The remaining hillside bounded by the river Aabach serves as playground, inhabitancy and access path for future residents.